15. September 2012

Übernahme zum Firmenjubiläum

Ichikwa, Kroonen, Halford und Okada

Die Mayfran Holding und Tsubakimoto Chain Co. Osaka, Japan geben bekannt, daß die Tsubaki Gruppe das gesamte operative Geschäft der Mayfran Gruppe weltweit, erwirbt.

Tsubakimoto Chain ist Weltmarktführer in den Bereichen Ketten und Antriebsketten im Automobilbereich. Das Unternehmen ist an der Japanischen Börse notiert.

Mayfran International  entwickelt und produziert weltweit Systeme für das Filtern und Aufbereiten von Spänen und Kühlschmierstoffen an Werkzeugmaschinen sowie Förderanlagen für Metallschrott, -schlacken und -bleche.

Es gibt bereits seit über 40 Jahren ein Joint Venture zwischen Mayfran und Tsubaki. Die Firma Tsubaki Mayfran INC., Shiga, Japan stellt Fördersysteme her. Die Unternehmen kennen sich deswegen sehr gut und haben bereits in der Vergangenheit gemeinsam Produktentwicklungen auf den Markt gebracht.

Anläßlich der 50-Jahr Feier der Mayfran Gmbh erläuterte Herr Tadashi Ichikawa, Representative Director von Tsubakimoto Chain, die langfristig angelegten  Strategien der Tsubaki Gruppe und die ständige Investitionsbereitschaft um stets die bestmöglichen Technologien anbieten zu können.

Die Tsubaki Gruppe bietet jetzt unter einem Dach eine Vielfalt von Produkten unter dem Oberbegriff „One Stop Shop“ rund um die Werkzeugmaschine, an.

Herr Masatoshi Okada, der derzeitige Präsident von Tsubakimoto Mayfran in Japan, übernimmt die Verantwortung für das Unternehmen als Global CEO. Jeremy Halford, Mayfran-Amerika, Wiel Kroonen, Mayfran Europa und Reggie Hori, Mayfran China leiten weiterhin die Geschicke der Mayfran Gruppe in den verschiedenen Regionen.

Mayfran setzt die erfolgreiche Unternehmensentwicklung fort und hat durch die neue Muttergesellschaft einen finanzstarken Partner um in den BRICS- Staaten (Brasilien, Rußland, Indien China und Südafrika) weiterhin zu expandieren.

 

Backround Tsubakimoto (Quelle Tsubakimoto Website)

Tsubakimoto Chain Co. ist der weltweit führende Hersteller von Ketten-und Antriebssystemen, an der Börse in Tokio notiert, mit Sitz in Osaka, Japan. Tsubakimoto hat Produktionsstätten auf der ganzen Welt, in den USA, Kanada, Taiwan, Thailand und China, sowie vier Produktionsstätten in Japan. Tsubakimoto beschäftigt 5.000 Mitarbeiter und Kunden werden von umfassenden Vertriebs-und technischen Service-Netzwerken in mehr als 70 Ländern weltweit unterstützt.

Tsubakimoto hat seinen europäischen Hauptsitz in Dordrecht, Niederlande.