TSUBAKI

sludge barrier

Nachrüstbare Rückgewinnungseinheit  für Schlämme und Restpartikel 

Der Mayfran Sludge Barrier ist ein magnetisches Trennsystem, das kleine Eisenpartikel  aus dem Kühlmitteltank entfernt. Der Sludge Barrier kann in einen neuen Tank  eingebaut oder in fast jeden vorhandenen Kühlmitteltank nachgerüstet werden.  Der Mayfran Sludge Barrier ist ideal für Anwendungen aus Stahl, Guss und/oder Kugelgraphit.

Mayfran hat zwei Arten von Sludge Barriern:

  • Mayfran ASB Auto Sludge Barrier: Fängt Partikel auf und führt sie automatisch in  einem Behälter aus. Er benötigt einen elektrischen Antrieb. In einer zweiten Funktion  kann er als Ölabscheider verwendet werden.
  • Mayfran SB Manual Sludge Barrier: Fängt Partikel auf. Die Entsorgung des Schlamms erfolgt manuell. Keine Stromzufuhr erforderlich.
  • Broschüre
  • Video
  • Presse
  • Kontakt

Sludge Barrier beseitigt Verunreinigungen

Nachrüstbares Trennsystem holt Schlämme und Restpartikel aus dem Kühlschmierstoff (KSS), der dadurch länger hält

Landgraaf, 2020 - Der Spezialist für Materialtransport und Kühlschmierstoffaufbereitung in der Metallverarbeitung, Mayfran International, hat einen „Sludge Barrier“ entwickelt. Das magnetische Trennsystem für den Kühlschmierstofftank, das sich auch nachrüsten lässt, entfernt Eisenpartikel. Es eignet sich für alle spanenden Bearbeitungsverfahren magnetischer Werkstoffe wie Stahl, Guss oder Sphäroguss. Einsetzbar ist es außerdem in Waschanlagen für die Teilereinigung.

Leicht und tragbar

Den Sludge Barrier gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen: Der Manual Sludge Barrier (SB) fängt die Späne und kleine Eisenpartikel mit einem eingebauten Magneten auf. Die Edelstahlkonstruktion ist besonders kompakt und gut tragbar. Sie funktioniert in Wasser und Öl-Wasseremulsionen mit Temperaturen bis zu 60 Grad Celsius. Der Schlamm wird in gewissen Zeitabständen manuell mittels Entmagnetisierungshebel entleert. Dadurch benötigt das Gerät keine eigene Stromzufuhr.

Eine Nachrüstung ist an praktisch jedem vorhandenen KSS-Behälter problemlos möglich. Zwei Größen, die sich durch die magnetische Flussdichte und ihre maximale Aufnahmekapazität unterscheiden, stehen zunächst zur Verfügung. Der SB4012 bietet bei einer Flussdichte von 970 Gauß (0,097 Tesla) eine maximale Aufnahmekapazität von 1,6 Kilogramm Guss- bzw. etwa ein Kilogramm kurze Stahlspäne. Der SB4024 erreicht 1200 Gauß (0,12 Tesla) Flussdichte und kann bis zu 3,6 Kilogramm Guss- oder 2,7 Kilogramm Stahlspäne aufnehmen.

Automat entfernt auch Fremdöl und Schwimmschlamm

Der ebenfalls aus Edelstahl gefertigte Auto Sludge Barrier (ASB) fängt die Partikel an einem umlaufenden Magnetband auf. Eine lange Trocknungszone sorgt für möglichst trockenen Schlamm, bevor er automatisch in einen Sammelbehälter ausgeführt wird. Sein kompaktes Design verbindet eine hohe Leistungsfähigkeit mit geringem Platzbedarf. Eine einfach einstellbare Timerfunktion minimiert die Kühlmittelverschleppung. Darüber hinaus entfernt der ASB auch Fremdöl und Schwimmschlamm aus Flüssigkeiten in einer Werkzeugmaschine. Die Automatikversion des Sludge Barrier lässt sich ebenfalls an praktisch allen vorhandenen KSS-Behältern nachrüsten. In der 50-Hz-Version für Europa erzeugt er eine magnetische Kraft von 900 Gauß (0,09 Tesla). Damit holt der ASB bis zu 40 Kilogramm Gussspäne pro Stunde (etwa 60 Liter Spänevolumen) oder 30 Kilogramm kurze Stahlspäne (etwa 50 Liter Spänevolumen) pro Stunde aus dem Kühlschmierstoff. Darüber hinaus kann der ASB bis zu einem Drittel Liter Fremdöl pro Stunde entfernen.

Schont die Umwelt und macht sich schnell bezahlt

Der Sludge Barrier verbindet Ökonomie und Ökologie, wie ein typisches Beispiel zeigt. In einem metallverarbeitenden Betrieb mussten die Schmiermitteltanks der Werkzeugmaschinen durchschnittlich alle zwei Monate gereinigt werden. Aufwand: bis zu zwei Tage. In dieser Zeit sind Maschinen und Werker nicht produktiv. Die Auto Sludge Barrier ließen sich fast ohne Produktionsunterbrechung installieren und holten sofort kilogrammweise Schlamm aus den Tanks. Die Tankreinigungsintervalle konnten daraufhin von zwei auf fast sechs Monate verlängert werden. Die Kosten für den KSS reduzierten sich um bis zu 30 Prozent. Aber nicht nur das, der sauberere KSS sorgt dafür, dass die Standzeiten der Werkzeuge sich erhöhten. In nicht einmal sechs Monaten hatten die ASB ihre Kosten wieder hereingespielt - und die Umwelt durch den geringeren KSS- und Werkzeugverbrauch deutlich entlastet.

Produktanfrage

Ihre Anfrage bezüglich Sludge Barrier
Ihr Ansprechpartner ist: Mayfran Product Support

Bei Anfragen zu Ersatzteilen nutzen Sie bitte unser Serviceformular

Absender
Nachricht
Sonstiges
Rückruf
Rückantwort per Mail