TSUBAKI

Förderbandtechnik

Die ausgereifte Bandtechnologie sichert den Mayfran Förderern eine lange Lebenszeit.

Das Stahlplattenscharnierband ist in verschiedenen Ausführungen lieferbar, je nach Anwendung und Art des zu transportierenden Materials.
Für besonders rauhen Betrieb und schwere Stückgewichte sind Spezialausführungen lieferbar.
Für spezielle Betriebsbedingungen stehen gelochte Bandplatten und solche mit Punktsicken, verschweißten Scharnieraugen, Verstärkungsplatten, sägezahnförmigen Mitnehmern u.a. zur Verfügung.

Kettenkonstruktion

Die Konstruktion der Mayfran Ketten vermeidet die relative Bewegung bzw. Abrieb und damit den schnelleren Verschleiß der Kettenglieder.

Durch die angebogenen oder angeschweißten Augen werden, abhängig vom Fördertyp, Rohre zur Verbindung der einzelnen Bandplatten gesteckt, die gleichzeitig den Widerstand gegen Durchbiegen erhöhen und die durchgehenden Scharnierstangen umhüllen.

Die Zugkraft wird alleine von den Ketten aufgenommen, so daß die Scharnierplatten zugkraftfrei bleiben. Die Bänder werden aus Serienteilen zu Standardbreiten von 305 mm bis 2134 mm, abhängig vom gewählten Bandtyp, in Stufen von jeweils 152,4 mm zusammengestellt. Die Laufbuchse wird in die Laschen gepresst. "D" Löcher in der Außenlasche sorgen mit passenden "D" Stangen für einen festen Halt. 

Weitere Informationen sehen Sie in folgendem Film